Charakteristika
Onkologikum, monoklonaler Antikörper (anti-CD20)
Gesundheit & Schönheit > Gesundheitspflege Onkologikum, monoklonaler Antikörper (anti-CD20), (Obinutuzumab (gentechnologisch hergestellt unter Verwendung von CHO (Chinese Hamster Ovary)-Zellen) (1000 mg))
Therapie

Antineoplastika / Monoklonale Antikörper

Indikation
Unbehandelte chronische lymphatische Leukämie in Kombination mit Chlorambucil bei Patienten mit Komorbiditäten; unbehandeltes follikuläres Lymphom in Kombination mit einer Chemotherapie, dann als Monotherpie während max. 2 J.; follikuläres Lymphom nach Versagen einer Rituximab-haltigen Therapie in Kombination mit Bendamustin, dann als Monotherapie während max. 2 J.
Dosierung
I.v. Inf. nach Verdünnung in NaCl 0,9%; Prämedikation «FI».
Chronische lymphatische Leukämie
>18 J.:
Zyklen von 28 Tagen: Tag 1 des Zyklus 1: 1000 mg verteilt auf 2 Beutel (Beutel 1: 100 mg verdünnt in 100 ml, Beutel 2: 900 mg verdünnt in 250 ml): Beutel 1 über 4 h, bei guter Verträglichkeit weiter mit Beutel 2 (initial 50 mg/h, evtl. alle 30 Min. um 50 mg/h erhöhen bis max. 400 mg/h), bei Infusionsreaktion «FI» weiter mit Beutel 2 erst am Tag 2; Tage 8 und 15 des Zyklus 1 und Tag 1 der Zyklen 2–6: 1000 mg, bei guter Verträglichkeit der vorigen Inf. auf ≥100 mg/h initial 100 mg/h, evtl. alle 30 Min. um 100 mg/h erhöhen bis max. 400 mg/h, bei Infusionsreaktion «FI».
Follikuläres Lymphom
1. Inf. des Zyklus 1: initial 50 mg/h, evtl. alle 30 Min. um 50 mg/h erhöhen bis max. 400 mg/h; weitere Inf.: bei guter Verträglichkeit der vorigen Inf. auf ≥100 mg/h initial 100 mg/h, evtl. alle 30 Min. um 100 mg/h erhöhen bis max. 400 mg/h, bei Infusionsreaktion «FI».
Vorbehandeltes Lymphom: >18 J.: Zyklen von 28 Tagen: 1000 mg an den Tagen 1, 8 und 15 des Zyklus 1 und am Tag 1 der Zyklen 2–6, dann alle 2 Mon.; Bendamustin: 90 mg/m2 i.v. an den Tagen 1 und 2 der Zyklen 1–6.
Unbehandeltes Lymphom: >18 J.: 1000 mg an den Tagen 1, 8 und 15 des Zyklus 1 und am Tag 1 der Zyklen 2–6/8, dann alle 2 Mon.; Zyklusdauer und Kombination «FI».
Kontraindikation
Fortpflanzung bei der Frau (bis 18 Mon. nach Therapie), Schwangerschaft «FI», Stillzeit (bis 18 Mon. nach Therapie).
Pharmacode
Artikel
CHF
Abgabekat.
Rückerstattungskat.
GTIN

6031579
Durchstechflasche 1 Stk
3462.15
A
7680631720015
Chronische lymphatische Leukämie (CLL)
Nach Kostengutsprache durch den Krankenversicherer nach vorgängiger Konsultation und Genehmigung des Vertrauensarztes in Kombination mit Chlorambucil zur Erstlinientherapie von „unfitten“ Patienten mit chronischer lymphatischer Leukämie (CLL) mit einer Kreatinin Clearance < 70 ml/min oder klinisch relevanten Komorbiditäten ermittelt durch die Cumulative Illness Rating Scale (CIRS) mit einem Wert > 6 oder einem vergleichbaren Wert eines anderen anerkannten Bewertungssytems.


Follikuläres Lymphom (FL)
Behandlung von Patienten mit bisher unbehandeltem follikulärem Lymphom (FL) in Kombination mit einer Chemotherapie (Bendamustin, CHOP, CVP), gefolgt von Gazyvaro Erhaltungstherapie (Erhaltungstherapie maximal für 2 Jahre)

Behandlung von Patienten mit follikulärem Lymphom (FL), welche während oder nach einer Behandlung mit Rituximab oder einer Rituximab-enthaltenden Therapie nicht auf diese Therapie angesprochen haben oder während bzw. bis zu 6 Monate nach dieser progredient waren. Behandlung in Kombination mit Bendamustin gefolgt von Gazyvaro Erhaltungstherapie (Erhaltungstherapie maximal für 2 Jahre).