Doxorubicin 21.08.2012
Interaktion mit CYP3A4-, CYP2D6- und P-Glycoprotein-Inhibitoren und -Induktoren

Doxorubicin ist ein Substrat von CYP3A4, CYP2D6 und P-Glycoprotein (P-gp). Es wurden klinisch relevante Interaktionen mit Inhibitoren von CYP3A4, CYP2D6 und/oder P-gp beschrieben, welche zu Erhöhung der Konzentration und der klinischen Wirkung von Doxorubicin führen. So kann die gleichzeitige Gabe mit Ciclosporin zu einer Erhöhung der AUC von Doxorubicin wie auch von Doxorubicinol führen. Literaturberichte weisen darauf hin, dass die gleichzeitige Gabe mit Ciclosporin zu erhöhter und verlängerter Hämotoxizität führen kann als Doxorubicin allein - Koma und Krampfanfälle wurden beschrieben.
Produkt
Beschreibung
Indikation,Dosierung