Charakteristika
Immunsuppressivum, humaner monoklonaler Antikörper (anti-IL-17A)
Biopharmazeutikum
Gesundheit & Schönheit > Gesundheitspflege Immunsuppressivum, humaner monoklonaler Antikörper (anti-IL-17A), (Secukinumab (aus gentechnisch veränderten CHO (Chinese Hamster Ovary)-Zellen hergestellt) (75 mg))
Indikation
Mittelschwere bis schwere Plaque-Psoriasis nach Misserfolg, Unverträglichkeit oder Kontraindikation anderer systemischer Therapien; aktive Psoriasis-Arthritis als Monotherapie oder in Kombination mit Methotrexat nach Misserfolg von DMARD; schwerer aktiver M. Bechterew nach ungenügendem Ansprechen auf konventionelle Therapie; schwere aktive nicht-röntgenologische axiale Spondyloarthritis nach ungenügendem Ansprechen auf NSAR; aktive Enthesitis-assoziierte Arthritis oder aktive juvenile Psoriasis-Arthritis nach ungenügendem Ansprechen auf NSAR und DMARD.
Dosierung
S.c. Inj.; Rekonstitution der Trockensubstanz mit 1 ml Wasser für Inj. «FI».
Plaque-Psoriasis
>18 J.:
300 mg in den Wo. 0, 1, 2, 3 und 4, dann 1×/Mon. (≥90 kg: evtl. alle 2 Wo.).
6–18 J. und ≥50 kg: 150 mg in den Wo. 0, 1, 2, 3 und 4, dann 1×/Mon.
6–18 J. und <50 kg: 75 mg in den Wo. 0, 1, 2, 3 und 4, dann 1×/Mon.
Psoriasis-Arthritis
>18 J.:
150 mg in den Wo. 0, 1, 2, 3 und 4, dann 1×/Mon., evtl. auf 300 mg erhöhen.
Aktive Psoriasis-Arthritis bei ungenügendem Ansprechen auf Anti-TNFα
>18 J.:
300 mg in den Wo. 0, 1, 2, 3 und 4, dann 1×/Mon.
M. Bechterew, nicht-röntgenologische axiale Spondyloarthritis
>18 J.:
150 mg in den Wo. 0, 1, 2, 3 und 4, dann 1×/Mon.
Enthesitis-assoziierte Arthritis, juvenile Psoriasis-Arthritis
6–18 J.: 75 mg (15<50 kg) bzw. 150 mg (≥50 kg) in den Wo. 0, 1, 2, 3 und 4, dann 1×/Mon.
Kontraindikation
Schwere Infektionen wie aktive Tuberkulose, Sepsis oder opportunistische Infektionen. Fortpflanzung bei der Frau (bis min. 20 Wo. nach Therapie), Stillzeit (bis min. 20 Wo. nach Therapie).
Pharmacode
Artikel
CHF
Abgabekat.
Rückerstattungskat.
GTIN

7847405
Fertigspritze 1 Stk (iH 08/22)
 
B
7680652250041