Charakteristika
Selektives Immunsuppressivum, Antikörper (anti-BLyS)
Biopharmazeutikum
Trockensubstanz
Belimumab (120 mg)
Citronensäure-Monohydrat (H)
Natriumcitrat-2-Wasser (H)
Saccharose (H)
Polysorbat 80 (H)
pro vitro
Gesundheit & Schönheit > Gesundheitspflege Selektives Immunsuppressivum, Antikörper (anti-BLyS), (Belimumab (120 mg))
productPLUS
Zusatzinformation der Industrie
Für angemeldete Fachpersonen stehen zu diesem Produkt weitere Zusatzinformationen der Industrie bereit. Zur Anmeldung verwenden Sie bitte die entsprechende Funktion am oberen rechten Bildrand.
Pharmacode
Artikel
CHF
Abgabekat.
Rückerstattungskat.
GTIN

5278237
Durchstechflasche 1 Stk
201.10
A
7680615320019
Nach Kostengutsprache durch den Krankenversicherer nach vorgängiger Konsultation des Vertrauensarztes.
Die Wirksamkeit / Zweckmässigkeit von BENLYSTA muss spätestens nach 6 Monaten durch den aktuell behandelnden Arzt zu Handen des Vertrauensarztes reevaluiert werden.
Nicht zur Behandlung von Patienten mit schwerem, aktivem Lupus des Zentralnervensystems.

Systemischer Lupus erythematodes (SLE)
Erstverordnung durch FachärztInnen für klinische Immunologie und Rheumatologie. Zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit serologisch aktivem systemischem Lupus erythematodes SLE (ANA-Titer >1:80 und/ oder pos. anti-dsDNA-Test >30IU/ml), die trotz Basistherapie (z.B. Prednison, Antimalariamittel, Immunsuppressivum) eine hohe Krankheitsaktivität aufweisen (z.B. positiver Test auf anti-dsDNA-Antikörper ≥ 30 IU/ml und niedriges Komplement (C3: <90mg/dl und niedriges C4: <16mg/dl)).

Lupusnephritis (LN)
Erstverordnung durch FachärztInnen für klinische Immunologie, Nephrologie und Rheumatologie, welche Erfahrung in der Behandlung einer Lupusnephritis haben. Zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit nachgewiesener, aktiver Lupusnephritis (LN) der Klasse III oder IV +/- V, die eine Standardtherapie (entsprechend der Zulassungsstudie) erhalten. Zusätzlich müssen die PatientInnen eine Autoantikörper-Positivität (d.h. ANA-Titer > 1:80 und/oder pos. Anti-dsDNA >30IU/ml) aufweisen.