Xeomin (Botulinumtoxin A) 30.07.2019
Indikationserweiterung: Sialorrhoe Merz Pharma (Schweiz) AG

Xeomin ist neu für die chronische, beeinträchtigende Sialorrhoe bei Erwachsenen indiziert. Xeomin (5 Einheiten/0,1 ml) wird in die Glandula parotidea (30 Einheiten pro Seite) und die Glandula submandibularis (20 Einheiten pro Seite) auf beiden Seiten injiziert (pro Behandlung insgesamt vier Injektionen). Die empfohlene Gesamtdosis pro Behandlung beträgt 100 Einheiten.
Es wird empfohlen bei Wiederholungsinjektionen einen Zeitabstand von 16 Wochen einzuhalten. Die Behandlungsintervalle sollten nach dem individuellen Bedarf jedes Patienten festgelegt werden.
Produkt
Beschreibung
Indikation,Dosierung