Charakteristika
Onkologikum, MEK1/2-Hemmer
Binimetinib (15 mg)
Lactose-1-Wasser (133.5 mg) (H)
Cellulose, mikrokristalline (H)
Siliciumdioxid anhydrat (H)
Croscarmellose natrium (H)
Magnesium stearat (H)
Überzug:
Polyvinylalkohol (H)
Macrogol 3350 (H)
Titandioxid (E171) (H)
Talkum (H)
Eisen(III)-oxid (H)
Excip. pro compr. obduct.
Gesundheit & Schönheit > Gesundheitspflege Onkologikum, MEK1/2-Hemmer, (Binimetinib (15 mg))
Pharmacode
Artikel
CHF
Abgabekat.
Rückerstattungskat.
GTIN

7755149
Blister 84 Stk (iH 12/19)
2895.70
A
7680669070014
Nur in Kombination mit Encorafenib zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit nicht-resezierbarem oder metastasiertem Melanom mit einer BRAF-V600-Mutation.
Therapie nur bis zur Progression der Krankheit.
Die Behandlung bedarf der Kostengutsprache durch den Krankenversicherer nach vorgängiger Konsultation des Vertrauensarztes.

Die Pierre Fabre Pharma AG vergütet nach Aufforderung durch denjenigen Krankenversicherer, bei dem die versicherte Person zum Zeitpunkt des Bezugs versichert war, auf die Kombination von Braftovi und Mektovi dem Krankenversicherer für jede bezogene Mektovi Packung (=Indikator für einen Behandlungszyklus) einen Prozentsatz von 38.60% auf den Fabrikabgabepreis jeder Mektovi Packung. Die Mehrwertsteuer kann nicht zusätzlich zu diesem Anteil des Fabrikabgabepreises zurückgefordert werden. Die Aufforderung zur Rückvergütung soll ab dem Zeitpunkt der Verabreichung erfolgen.


7755148
Blister 168 Stk (iH 12/19)
5545.35
A
7680669070021
Nur in Kombination mit Encorafenib zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit nicht-resezierbarem oder metastasiertem Melanom mit einer BRAF-V600-Mutation.
Therapie nur bis zur Progression der Krankheit.
Die Behandlung bedarf der Kostengutsprache durch den Krankenversicherer nach vorgängiger Konsultation des Vertrauensarztes.

Die Pierre Fabre Pharma AG vergütet nach Aufforderung durch denjenigen Krankenversicherer, bei dem die versicherte Person zum Zeitpunkt des Bezugs versichert war, auf die Kombination von Braftovi und Mektovi dem Krankenversicherer für jede bezogene Mektovi Packung (=Indikator für einen Behandlungszyklus) einen Prozentsatz von 38.60% auf den Fabrikabgabepreis jeder Mektovi Packung. Die Mehrwertsteuer kann nicht zusätzlich zu diesem Anteil des Fabrikabgabepreises zurückgefordert werden. Die Aufforderung zur Rückvergütung soll ab dem Zeitpunkt der Verabreichung erfolgen.