Charakteristika
Antidiabetikum, Biguanid mit Gliptin (DPP-4-Inhibitor)
Metformin hydrochlorid (1000 mg)
corresp.: Metformin (w)
Sitagliptin phosphat-1-Wasser (64.25 mg) (w)
corresp.: Sitagliptin (50 mg)
Povidon K29-32 (H)
Hypromellose (H)
Siliciumdioxid, hochdisperses (H)
Natriumstearylfumarat (H)
corresp.: Natrium (1.78 mg) (H)
Propylgallat (E310) (H)
Macrogol 3350 (H)
Ton, weisser (H)
Überzug:
Hypromellose (H)
Hyprolose (H)
Titandioxid (E171) (H)
Eisen(III)-oxid (E172) (H)
Indigocarmin (E132) (H)
Carnaubawachs (H)
pro compr. obduct.
Gesundheit & Schönheit > Gesundheitspflege Antidiabetikum, Biguanid mit Gliptin (DPP-4-Inhibitor), (Metformin hydrochlorid (1000 mg), corresp.: Sitagliptin (50 mg))
Pharmacode
Artikel
CHF
Abgabekat.
Rückerstattungskat.
GTIN

6092090
Flasche 56 Stk
63.40
B
7680650520047
Zur Behandlung von Patienten mit einem Typ 2 Diabetes mellitus, welche mit Diät und gesteigerter körperlicher Aktivität und den bisherigen oralen Therapien und/oder Insulin nur ungenügend eingestellt werden können oder diese nicht vertragen.
- Wenn weder mit Metformin noch mit Sitagliptin als Monotherapie eine ausreichende Kontrolle der Glykämie erreicht wird, oder bei Patienten, die bereits eine Kombination von Sitagliptin und Metformin erhalten.
- Als Dreifachkombination in Kombination mit einem Sulfonylharnstoff, wenn durch eine Kombination von zwei der drei folgenden Wirkstoffe keine ausreichende Kontrolle der Glykämie erreicht wird: Metfomin, Sitagliptin oder ein Sulfonylharnstoff.
- In Kombination mit Insulin, wenn durch diese Massnahme keine ausreichende Kontrolle der Glykämie erreicht wird.


6367859
3 Flaschen 56 Stk
155.25
B
7680650520085
Zur Behandlung von Patienten mit einem Typ 2 Diabetes mellitus, welche mit Diät und gesteigerter körperlicher Aktivität und den bisherigen oralen Therapien und/oder Insulin nur ungenügend eingestellt werden können oder diese nicht vertragen.
- Wenn weder mit Metformin noch mit Sitagliptin als Monotherapie eine ausreichende Kontrolle der Glykämie erreicht wird, oder bei Patienten, die bereits eine Kombination von Sitagliptin und Metformin erhalten.
- Als Dreifachkombination in Kombination mit einem Sulfonylharnstoff, wenn durch eine Kombination von zwei der drei folgenden Wirkstoffe keine ausreichende Kontrolle der Glykämie erreicht wird: Metfomin, Sitagliptin oder ein Sulfonylharnstoff.
- In Kombination mit Insulin, wenn durch diese Massnahme keine ausreichende Kontrolle der Glykämie erreicht wird.