Charakteristika
Selektives Immunsuppressivum, Calcineurin-Inhibitor
Gesundheit & Schönheit > Gesundheitspflege Selektives Immunsuppressivum, Calcineurin-Inhibitor, (Tacrolimus (0.5 mg))
Indikation
Prophylaxe und Therapie der Abstossung nach Lebertransplantation, Prophylaxe der Abstossung nach Herztransplantation (in Kombination mit Azathioprin/Steroiden oder Mycophenolat-Mofetil/Steroiden), Prophylaxe der Abstossung nach Nierentransplantation, gegen andere Therapien resistente Transplantatabstossungen.
Dosierung
1 h vor oder 2–3 h nach dem Essen; Inhalt der Kaps. evtl. in Wasser auflösen (Gabe über Magensonde möglich).
Prophylaxe der Abstossung bei Lebertransplantation
Erw.: Beginn 12 h nach Eingriff: initial 0,3 mg/kg/Tag in 2 Gaben, dann individuell.
Pädiatrie: initial 0,3 mg/kg/Tag in 2 Gaben, dann individuell.
Prophylaxe der Abstossung bei Nierentransplantation
Erw.: mit Antikörper: initial 0,2 mg/kg/Tag in 2 Gaben, dann individuell; ohne Antikörper: Beginn innerhalb 24 h nach Eingriff: initial 0,3 mg/kg/Tag in 2 Gaben, dann individuell.
Pädiatrie: evtl. präoperativ 0,15 mg/kg; i.v. Inf. nach Eingriff, dann Beginn innerhalb 12 h nach Ende der Inf. mit 0,3 mg/kg/Tag in 2 Gaben, dann individuell.
Prophylaxe der Abstossung bei Herztransplantation
Erw.: mit Antikörper: Beginn innerhalb 5 Tage nach Eingriff: initial 0,075 mg/kg/Tag in 2 Gaben, dann individuell; mit Mycophenolat-Mofetil/Steroiden: Beginn innerhalb 12 h nach Eingriff: initial 2–4 mg tgl. in 2 Gaben, dann individuell.
Pädiatrie: mit Antikörper: initial 0,1–0,3 mg/kg/Tag in 2 Gaben, dann individuell; ohne Antikörper: initial i.v. Inf., dann Beginn innerhalb 8–12 h nach Inf. mit 0,3 mg/kg/Tag in 2 Gaben, dann individuell.
Therapie der Abstossung
Erw., Pädiatrie: «FI».
Kontraindikation
Schwangerschaft «FI», Stillzeit.
Pharmacode
Artikel
CHF
Abgabekat.
Rückerstattungskat.
GTIN

5919050
50 Stk (aH 09/19)
89.80
A
7680621400040