Xeomin (Botulinumtoxin A) 21.06.2019
Indikationserweiterung Merz Pharma (Schweiz) AG

Neu ist Xeomin allgemein bei Spastik der oberen Extremitäten bei Erwachsenen indiziert (vorher nach Schlaganfall mit Handgelenksbeugung oder gefausteter Hand).
Es werden keine Initialdosen mehr empfohlen. Die maximale Gesamtdosis für die Behandlung der Spastik der oberen Extremitäten sollte 500 Einheiten pro Behandlungssitzung nicht überschreiten, wobei in die Schultermuskeln nicht mehr als 250 Einheiten appliziert werden sollten.

Das Therapieintervall beträgt neu sowohl für Blepharospasmus wie auch für Torticollis spasmodicus min. 8 Wochen (vorher 12 bzw. 10 Wochen).
Produkt
Beschreibung
Indikation,Dosierung