Zytiga® (Abirateron) 24.07.2015
Neue unerwünschte Wirkungen

Seit Marktzulassung wurden gelegentlich Fälle von Myopathie gemeldet. Einige Patienten entwickelten eine Rhabdomyolyse einschliesslich Nierenversagen. Die meisten Fälle traten im ersten Monat der Behandlung auf und waren nach Absetzen von Zytiga reversibel. Vorsicht ist geboten bei Patienten, die gleichzeitig mit Arzneimittel behandelt werden, die mit der Entstehung von Myopathie oder Rhabdomyolyse assoziiert sind.
Myokardinfarkt und häufige Fälle von Sepsis wurden auch beobachtet.
Produkt
Beschreibung