Benazepril 18.01.2013
Interaktionen mit Dipeptidylpeptidase-IV-Hemmern, Erythropoietin und Probenecid

Bei Patienten mit gleichzeitiger Verabreichung von ACE-Hemmern und Dipeptidylpeptidase-IV Hemmern (z.B. Vildagliptin) kann das Risiko für Angioödem erhöht sein, während bei gleichzeitiger Gabe von ACE-Hemmern (einschliesslich Benazepril) das Ansprechen auf Erythropoietin vermindert sein kann. Eine Vorbehandlung mit Probenecid kann das pharmakodynamische Ansprechen von ACE-Hemmern verstärken, eine Dosisanpassung kann notwendig sein.
Ein Volumen- und/oder Salzmangel sollte vor Behandlungsbeginn mit Cibacen korrigiert werden.

Quelle:
Fachinformation Cibacen®

Arzneimittel mit:
Benazepril
Produkt
Beschreibung