Yervoy® (Ipilimumab) 03.01.2012
Neues Onkologikum (Ipilimumab) BRISTOL-MYERS SQUIBB

Ipilimumab (Yervoy® Infusionslösung) ist ein monoklonaler Antikörper und wird zur Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem Melanom eingesetzt.
Gemäss einer Studie an 676 Patienten verlängerte Ipilimumab bei Patienten mit inoperablem therapierefraktärem metastasiertem Melanom die mittlere Überlebenszeit von 6.5 auf 10 Monate.
Ipilimumab verstärkt das Immunsystem durch Blockade des CTLA-4 (cytotoxic T lymphocyte-associated antigen 4), welches die T-Lymphozyten an der Bekämpfung von Krebszellen hindert.

Als Nebenwirkungen wurden häufig Erschöpfungszustände, Diarrhö, Rash, Pruritus, gastrointestinale Störungen und Abdominalschmerzen beobachtet. Bei ca. 13 Prozent der Patienten kam es aufgrund einer erhöhten oder ausgeprägten Immunreaktion zu Entzündungsreaktionen auf gastrointestinaler, hepatischer, kutaner, neurologischer und endokrinologischer Ebene mit teilweise letalem Verlauf.

Quelle:
_Pharmazeutische Zeitung, 13/2011/p30
_Swissmedic Journal, 10/2011
Produkt
Beschreibung
Indikation,Dosierung