Keytruda® (Pembrolizumab) 26.02.2019
Indikationserweiterung: adjuvante Behandlung bei vollständig reseziertem Melanom Stadium III MSD Merck Sharp & Dohme AG

Neu kann Keytruda für die adjuvante Behandlung des vollständig resezierten Melanoms Stadium III eingesetzt werden. Keytruda sollte bis zur Krankheitsprogression oder bis zum Auftreten unzumutbarer Toxizität, für maximal 12 Monate verabreicht werden. Ein Trend zu einer erhöhten Häufigkeit schwerer und schwerwiegender unerwünschter Wirkungen bei Patienten ≥75 Jahren wurde beobachtet. Die Sicherheitsdaten zu Pembrolizumab im adjuvanten Melanom-Setting bei Patienten ≥75 Jahren sind begrenzt.

Als neue unerwünschte Wirkungen wurden gelegentlich Perikarderguss und Perikarditis und selten aseptische Meningitis gemeldet.